Mit welchen Kosten muss man rechnen, um sich dauerhaft verschönern zu lassen? Die Preisgestaltung ist dermaßen undurchsichtig, dass viele Interessenten einfach ratlos bei der Wahl des Studios bzw. Spezialisten sind. Unsere Recherchen ergaben, dass sich die Preise für das Permanent Make Up an einer Zone (z.B. Lippen / Augenbrauen / Lidstriche) zwischen 100,- und 1.200,- Euro bewegen. Wie viel muss man denn nun wirklich zahlen?

Permanent Make Up wird immer populärer und gefragter. Warum ist das so? Nun, vor 20-25 Jahren stand die dekorative Pigmentierung des Gesichts an ihrem Anfang und wurde zum großen Teil mit klassischen Tattoo-Geräten und Tattoo-Farben gemacht. Genau aus dieser Zeit stammen die meisten „Balken-Augenbrauen“, die mit der Zeit bläulich oder gräulich geworden sind und nicht mehr wegzukriegen waren. Auch verschwommene bläuliche Lidstriche und starke dunkle Lippenkonturen gehören dieser Zeit an. Hier möchte ich anmerken, dass diese Methoden keineswegs falsch waren. Es gab nun nichts anderes, das war gut und gefragt.
Im Laufe der Jahre haben sich die Technologien und Methoden der dekorativen Mikropigmentierung dermaßen weiterentwickelt, dass man damaliges Tätowieren des Gesichts mit dem heutigen dekorativen Permanent Make Up gar nicht vergleichen kann.

Aus unserer Sicht gibt es aktuell folgende sechs Gruppen von Pigmentisten:

1. PROFESSIONELLE PIGMENTISTEN / KOSMETIKER(INNEN) MIT SCHWERPUNKT PERMANENT MAKE UP

Das sind Profis, die viel Wert auf die professionelle Ausbildung legen und fachgerecht pigmentieren wollen. Aus allen Sparten der kosmetischen Verschönerungsmöglichkeiten haben sie die dekorative Pigmentation zum Schwerpunkt gewählt. Weil sie das können. Weil sie das wollen. Weil sie das lieben.
Vorteile:
Diese Behandler sind professionell ausgebildet. Sie haben sehr viel Zeit, Geduld und Geld investiert, um Ihnen diese Behandlungen anbieten zu können. Sie arbeiten professionell und geben sich Mühe, die Neuentwicklungen zu verfolgen und “up-to-date“ zu sein.
Die Behandlungen werden in hygienisch einwandfreien Räumlichkeiten (Studios) durchgeführt.
Sie begeben sich in die Hände von einem Profi. Hier werden Sie ausgiebig beraten. Sie werden sehr gut behandelt. Eine oder zwei Nacharbeiten sind stets im Preis inbegriffen. Die Auffrischungen von Ihrem vorhandenen Permanent Make Up erfolgen zu moderaten Preisen, mit gleichbleibenden Techniken und Pigmenten, was sehr positiv für die Ergebnisse ist.
Kostenpunkt:
Hier zahlen Sie 350-700,- Euro für eine ausgewählte Behandlungszone.

 

2. AMBITIONIERTE PROFI-PIGMENTISTEN / TRAINER FÜR PERMANENT MAKE UP

Diese Profis pigmentieren viel und oft, sie sind bestens informiert und lassen sich permanent weiterbilden. Sobald es auf dem Pigmentier-Markt etwas neues gibt, müssen sie es können oder haben. Diese Menschen streben immer nach Vollkommenheit und lernen stets dazu, sie geben sich nie mit dem bereits Erreichten zufrieden.
Natürlich sind diese Menschen immer up to date, was neue Techniken, Pigmente und Methoden angeht.
Vorteile:
Hier sind sie natürlich bestens aufgehoben, werden sehr professionell behandelt und kompetent beraten.
Kostenpunkt:
Hier bewegen wir uns schon in einem höheren Preisbereich. Sie müssen mit ca. 450-900 Euro pro behandelte Zone rechnen. Dafür dürfen Sie auch ein perfektes Ergebnis erwarten.

 

1. DIE ALTEN GUTEN TÄTOWIERER

Diese Sparte wird zum großen Teil von professionellen Tattoo-Meistern vertreten. Genau sie haben damals angefangen, dekorative Tätowierungen im Gesicht anzubieten.
Vorteile:
Profi-Zeichnungen, langjährige Erfahrung, Fehlzeichnungen beinahe ausgeschlossen. Dauerhafte Ergebnisse, da mit Tätowierfarben und -Geräten gearbeitet wird.
Nachteile:
Tätowier-Meister sind in erster Linie auf künstlerisches Zeichnen spezialisiert und haben keine Visagistik-Kenntnisse. Da mit Tätowierfarben und -Geräten gearbeitet wird, ist das Ergebnis eben dauerhaft, sprich „für immer“. Außerdem schlagen die Tattoo-Farben ziemlich oft farblich um.
Preise:
Moderat. Im Vergleich sind Tattoo-Preise niedriger als Pigmentier-Preise. Eine Behandlung bereits ab 150,- Euro.

Anmerkung: Einige Tattoo-Meister haben den wachsenden Markt des Permanent Make Up erkannt und besitzen entsprechende Geräte und Farben. Einige von ihnen sind richtig gut in diesem Nebengeschäft – Hut ab. Die meisten Tätowierer pigmentieren jedoch nur ab und zu – hier fehlt die alltägliche Routine und Sichtweise.

 

2. PRIVATE ANBIETER ODER HOBBY-KOSMETIKERRINNEN

Das sind Privatpersonen, die in ihrem Haushalt kosmetische Behandlungen / Permanent Make Up / Microblading anbieten. Hier wurde der wachsende Markt gut erkannt und in Angriff genommen – warum auch nicht?..
Vorteile:
Meist haben die Privatanbieterinnen einen geschlossenen Kundenkreis. Sie werden sehr individuell und häuslich betreut, die Behandlungen finden in einer angenehmen Privatatmosphäre statt und werden zeitlich an Ihre Bedürfnisse angepasst.
Nachteile:
Den Privaten fehlt es sehr oft an Professionalität und zwar aus Mangel an Erfahrung. Es wird viel zu selten pigmentiert, aus unserer Erfahrung 1-3 Mal pro Monat. Weiterbildungen finden – wenn überhaupt – selten statt, da diese nicht ins finanzielle Konzept passen.
Preise:
Sehr moderat. Eine Behandlung ist bereits ab 100,- Euro zu haben. Das Pigmentieren wird am Rande betrieben, entweder als Hobbygeschäft oder als Nebenverdienst.

 

3. MASSENANBIETER

Insbesondere vor dem Hintergrund, dass das Permanent Make Up heutzutage immer mehr an Popularität gewinnt, möchten viele Kosmetiker(innen) davon profitieren. Der Markt ist groß und wird noch größer und schreit regelrecht nach Angebot.
Aus diesem Grund gibt es immer mehr Anbieter für Permanent Make Up schon ab ca. 59,00 Euro. Ist das gut oder schlecht?
Nun, hier dürfen Sie selbst entscheiden. Wenn Sie wirklich der Meinung sind, dass eine professionelle dauerhafte Pigmentierung zu diesem Preis zu gewährleisten ist, dann stehen Ihnen alle Wege offen. Ich würde mir jedoch als erstes die Frage stellen: wieso ist die Behandlung so günstig? Was steckt dahinter? Darüber berichten wir in einem gesonderten Artikel.
Vorteile:
Sie kommen sehr günstig in den Genuss einer Permanent-Make-Up-Behandlung. Meist ist auch die Nacharbeit oder Auffrischung des vorhandenen Permanent Make Ups mehr als erschwinglich. Der Behandler / die Behandlerin ist sehr routiniert und geübt.
Nachteile:
Die Behandlungen erfolgen in einem Fließband-Betrieb. Um kostendeckend zu arbeiten, müssen die Behandlungen zeitlich knapp bemessen erfolgen. Für Weiterbildungen ist hier nur selten Platz.
Preise:
Billig, günstig, erschwinglich. Nennen Sie das wie Sie wollen. Ab 59,- Euro pro Behandlung. Es gibt viele Menschen, die sich mit solchen Pigmentierungen zufrieden geben.

Anmerkung:
Bitte verstehen Sie uns nicht falsch. Ja, ein professionelles Permanent Make Up ist (relativ) teuer. Ja, nicht jeder kann sich das leisten. Warum? Weil das zum Luxus gehört. Entweder kann man es sich leisten oder nicht. Genau wie viele anderen Sachen in diesem Leben. Ob man das Risiko eingeht, sich mal für paar Euro eine Luxusbehandlung zu gönnen, ist eine persönliche Entscheidung, die wir nicht kommentieren möchten.

 

Wie Sie sehen, gibt es eine breite Auswahl an unterschiedlichen Anbietern und Preisen. Sie als Kunde können selbst entscheiden zu wem Sie gehen und zu welchem Preis Sie sich verschönern lassen. Ich sage immer: jeder Kunde findet seinen Meister, und umgekehrt. Vergessen Sie aber bei der Auswahl des Behandlers niemals das Wichtigste: lassen Sie sich stets ABGEHEILTE Ergebnisse zeigen 😉

Maria Prieb, BeautyCase